Wickersdorfer Höhenflüge
Menü

Leben und lernen in Wickersdorf

Die Zeit des Erwachsenwerdens

»Wickersdorfer«

Das ist ein Wort mit einem besonderem Klang. Viele Generationen hatten gemeinsame Erlebnisse, die bis in die Gegenwart ausstrahlen. Doch jeder hat sein eigenes Wickersdorf erlebt!

In der Zeit von 2009-2010 wurde das gemeinsam gesammelte Material über das Leben und Lernen in Wickersdorf (siehe Chronik ) ausgewertet und in einer umfangreichen, detailierten und über den Jahrgang 1961-65 hinaus gehenden prosaischen Darstellung (siehe Chronik-Buch ) veröffentlicht.
Am 15. 11. 2010 erschien das Buch " Wickersdorfer Höhenflüge ", DIN A5, Hardcover, 262 Seiten, mit einem historischen und aktuellen Bildanteil (ISBN 978-3-939182-27-6).

Die jahrgangsübergreifenden Reaktionen zeigen: Die Zeit des Erwachsenwerdens und der Ideale hält noch viele bis heute in ihrem Bann.

Das 50-jährige Abitur (1965-2015)

war ein würdiger Höhepunkt, den wir im Juni 2015 an den wohlbekannten Wirkungsstätten in Wickersdorf und Umgebung feierten.

Die intensiven Vorbereitung hatten sich gelohnt. Unter der Mithilfe vieler Mitschüler und besonders unserer ehemaligen Klassenlehrer, Dieter Gräf und Dieter Barth, erreichten wir fast alle, die diese vier Jahre oder einen Teil davon in Wickersdorf lernten und wohnten. Denjenigen, die nicht kommen konnten, galten unsere Gedanken. Die aus gesundheitlichen Gründen nicht anreisen konnten, schickten wir die besten Grüße. Schließlich nahmen viele Ehemalige teil, die sich auf das Wochenende vom 05.-07. Juni 2015 gefreut hatten. Und da wir erstmals ein Jahrgangstreffen allgemein bevorzugt hatten, war die Freude groß, auch Mitschüler zu treffen, die man viele Jahre nicht gesehen hatte. Erstaunlicherweise erkannte sich alle wieder :-). Die Eingewöhnungsphase war kurz. Dann sprudelten die Erinnerungen nur so raus. Das Erlebte schien gerade vor ein paar Tagen geschehen zu sein.

Hinweis: Wir geben nur die Informationen hier auf dieser Seite oder an anderer Stelle wieder, die öffentlich zugängig sind. Alle weiteren Details werden vertraulich behandelt.

Abi bild1965

1961 - 1965

B-Klasse (von der dieses Buch handelt)

Klassenlehrer:

Dieter Barth

Schüler:
(4 Jahre oder einen Teil davon)
  • Helga Barth (Thieß)
  • Manfred Böhnert
  • Bettina Dinjus (Engel)
  • Jürgen Enke
  • Manfred Fröbel
  • Georg Gira
  • Margot Glaser (Groll)
  • Bernd Günther
  • Renate Hähntzsch
  • Gerhard Höhne
  • Hanns-Henning Huth
  • Rosemarie Jahr (Möhwald)
  • Peter Jung
  • Manfred Junge
  • Sigrun Leißner
  • Jürgen Meinhardt
  • Wolfgang Petermann
  • Horst-Dieter Ritz
  • Karlheinz Stöckner

Klasse A (Parallelklasse)

Klassenlehrer:

Dieter Gräf

Schüler:
(4 Jahre oder einen Teil davon)
  • Gerlinde Engel
  • Gerd Fischer
  • Sonja Pflenzel (Albrecht)
  • Renate Friedrich (Heim)
  • Brigitte Hädrich (Nagel)
  • Bärbel Heiser (Jordan)
  • Harald Jäger
  • Ulrich Jagoda (Briest)
  • Edith Kanther (Jung)
  • Anne Kontny (Weise)
  • Ellen Kreisel (Endter)
  • Heidi Pfeiffer (Gräf)
  • Gudrun Sack (bis zur 11.?)
  • Rudolf Sörgel
  • Roland Vogel (Sommer)
  • Heidi Weber
  • Edeltraud Zeiske
  • Manfred Zörner (bis zur 11.)

Story

Unsere Klasse lebte und lernte von 1961 bis 1965 in Wickersdorf. Es muss wohl so gewesen sein, dass wir uns prima verstanden hatten, denn bereits früh trafen wir uns regelmäßig zu Klassentreffen.

Dabei fiel auf, dass anfänglich das "Weißt du noch ...?" dominierte. In dieser Zeit kam keiner auf die Idee, sich Notizen zu machen. Später - besonders nach der Wende - wurden die Erinnerungen immer spärlicher. Die aktuellen Probleme des Lebens und die Erlebnisse im Urlaub oder mit den Kindern und Enkeln traten in den Vordergrund. Schließlich kam es auf dem Klassentreffen 2008 sogar zu Unstimmigkeiten, mit wievielen Schülern wir hier begonnen hatten und wieviele Schüler letztendlich das Abitur in Wickersdorf ablegten.

So konnte es nicht weitergehen. Eine Chronik musste geschrieben werden. Das war leicht gesagt! Gab es überhaupt noch genügend Erinnerungen? Und wer sollte diese schwierige Aufgabe in die Hand nehmen. Und welche Hilfsmittel wären sinnvoll? Und und und ...

Interesse?

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen wollen, bestellen Sie das Buch »Wickersdorfer Höhenflüge« für 22,90 € (versandkostenfrei):

Bestellen
3
Klassentreffen 2008

Zur Entstehung der Chronik

  • 25.05.2008 - Idee der Chronik wurde geboren (von Margot Groll und Horst-Dieter Ritz)
  • Juni 2008 - Horst-Dieter Ritz übernimmt die technischen Vorbereitungen
  • 30.06.2008 - Eigenständiges MediaWiki-Projekt ist voll funktionsfähig
  • 26.07.2008 - aktive Benutzer: 4 (4 ehemalige Schüler der Klasse)
  • 03.10.2008 - Bernd Günther und Ulrich Jagoda (verh. Briest; Klasse A unseres Jahrgang) sind als aktive Benutzer hinzugekommen.
  • Febr. 2009 - pers.Bilder hochgeladen (Bernd Günther, Margot Groll, Manfred Fröbel u.a.)
  • 2009 - Horst-Dieter Ritz beginnt Erinnerungen zusammenzufassen, zur Reformpädagogik zu recherchieren und eine mögliche Gliederung zu erarbeiten
  • März 2010 - erstes Manuskript liegt vor
  • April bis Juni 2010 - An den Korrekturlesungen beteiligen sich Dieter Barth, Hanns-Henning Huth, Manfred Fröbel, Karlheinz Stöckner und Ulrich Knopf.
  • Historische Fotos sind u.a. von Margot Groll, Bernd Günther zur Verfügung gestellt worden.
  • Horst-Dieter Ritz unternimmt mit Dieter Barth am 27.7.2010 einen Rundgang in der Lebensgemeinschaft Wickersdorf und überprüft viele Details. Eine aktuelle Fotoserie entsteht.
  • August/September 2010 - Die Endfassung des Buches wird von Horst-Dieter Ritz fertiggestellt. Der Andruck liegt dem Autor vor.
  • Am 15. 11. 2010 erscheint das Buch "Wickersdorfer Höhenflüge, DIN A5, Hardcover, 262 Seiten, mit einem umfangreiche Bildanteil (ISBN 978-3-939182-27-6)."